Von der Studentin zur Vollzeitgründerin: “Ein besonderer Moment – der Blick in die Tiefkühltruhe”

Von Jan Grabow

Ein sonniger Tag in Köln, blauer Himmel und klopfende Herzen: Es war Freitag der 15. Juni 2018. Der große Moment war gekommen und zum allerersten Mal wurden die Supermärkte mit unseren großen 450ml-Bechern beliefert. Der Roll-Out damals umfasste etwa 20 Märkte. 

Was für ein stolzer Moment, in den Supermarkt zu gehen und das eigene Produkt in der Tiefkühltruhe zu sehen. Ich erinnere mich noch ganz genau daran, wie ich das Eis im Hit Bad Honnef zum allerersten Mal in der Tiefkühltruhe gesehen habe. Besonders war aber auch, das erste Mal den neu designten Becher mit dem Eis in der Hand zu halten; ein richtig schöpferischer Moment. 

Die ersten Milestones

Nachdem dieser erste Schritt erfolgreich gegangen war und wir den Launch natürlich auch gebührend mit unseren Freunden und ein paar Drinks gefeiert haben, ging es darum, die Präsenz von NOMOO in Köln und Umgebung auszuweiten. NOMOO konnte es dank unserem Logistiker jetzt auch in anderen Städten geben. Früher für uns unmöglich, da wir entweder mit Bus und Bahn oder mit dem Eisfahrrad liefern mussten.

Allerdings weitete sich nicht nur unsere Präsenz aus, sondern auch das Team. Wir stellten erste Werkstudenten und Praktikanten ein. Heute sind wir ein Team aus 7 Leuten: 3 Werkstudenten und 2 Praktikanten in den Bereichen Event, Sales und Marketing. Es nahm also alles seinen Lauf und das junge Unternehmen wuchs von Woche zu Woche immer weiter, sprich durch unseren Fokus auf den Vertrieb, bekamen wir ständig neue Kunden dazu. Der erste Roll-Out war also erfolgreich. 

Jetzt sitze ich so da, es ist Anfang November und ich denke an so viele glückliche Momente zurück und habe diese innere Sicherheit in mir, dass da noch vieles kommen wird. Schon jetzt kann ich sagen, dass es die absolut beste Entscheidung war, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Natürlich war das viel Arbeit und es wird vermutlich noch mehr, dennoch: Jede einzelne Stunde zahlt sich aus, denn wir lernen so unglaublich viel und erleben so viele bedeutende und einzigartige Momente, für die ich super dankbar bin. Natürlich hatten wir auch enormes Glück mit diesem Jahrhundert-Sommer, der ebenfalls für den so erfolgreichen Start verantwortlich war. Gekrönt wurde er dann noch von der Auszeichnung der Lebensmittel Praxis mit dem Food Start Up Award 2018 und dem Grüne Helden Award, was eine Bestätigung dafür ist, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

 

Die nächste Etappe steht bevor

Wir planen derzeit die neue Saison, in der es nicht nur neue Sorten geben wird sondern auch neue Orte, an denen NOMOO verfügbar sein wird; ganz viele neue Orte. Es geht also mit viel Spannung und auch Wachstum weiter. Stay tuned! 

Was wolltet Ihr schon immer mal übers Gründen erfahren. Welche Fragen gehen Euch durch den Kopf? Ich freue mich auf Eure Gedanken und ein ehrliches Feedback zu meiner ersten persönlichen Gründerserie.

Eure Rebecca