Veganes Frühstück leicht gemacht – Drei schnelle Rezepte

Von Jan Grabow

Frühstück ist ja wie jeder weiß die wichtigste Mahlzeit des Tages. Da es so gut schmeckt, gibt es bei mir Porridge und Pancakes gerne auch zum Abendessen! Deswegen stelle ich euch drei meiner liebsten Rezepte für ein einfaches, gesundes und vor allem leckeres veganes Frühstück vor.

Mehr Ideen für ein schnelles veganes Frühstück gibt es auf meinem YouTube Kanal oder in meinem neuen Ebook!

 

Schoko Bananen Couscous – Porridge

Zutaten:

  • 45g Couscous
  • 20g zarte Haferflocken
  • eine Prise Salz
  • 125ml kochend heißes Wasser
  • 1 Esslöffel Kakaopulver, ungesüßt
  • 2-3 Teelöffel Rohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 1 Banane
  • Toppings nach Wunsch: frische Beeren, Mandelmus etc.

 

So geht’s:

Den Couscous, die Haferflocken, das Salz und den Zucker in eine Frühstücksschale geben. Danach fix vermengen. Das Kakaopulver in eine Tasse geben und mit heißem Wasser aufgießen. Dabei solltest du sichergehen, dass der Kakao komplett aufgelöst ist. Den heißen Kakao über die Couscous – Mischung gießen und das ganze für 5-8 Minuten aufquellen lassen. In der Zwischenzeit die Banane halbieren. Eine Hälfte mit einer Gabel zu Brei zerdrücken und die andere Hälfte in Scheiben schneiden. Nun den Bananenbrei zu dem Couscous geben und gut verrühren. Danach kannst du abschmecken, ob noch Süße fehlt. Abschließend mit den Bananenscheiben und weiteren Wunschtoppings servieren. Perfekt für eine große oder zwei kleine Portionen.  Auf meinem Kanal findest du das passende Video zum Rezept:

Süßkartoffel Spinat – Falafel Frühstück

Zutaten:

  • 2 kleine bis mittelgroße Süßkartoffel
  • 1 Dose Kichererbsen
  • ¼ Teelöffel Salz, oder mehr nach Bedarf
  • 1 Zitrone
  • ¼ Teelöffel Ras el Hanout (alternativ Currypulver oder Kreuzkümmel)
  • 1 Zwiebel
  • Hummus
  • 1 Knoblauchzehe, optional
  • 1 Handvoll frischen Babyspinat
  • Olivenöl zum Anbraten

 

So geht’s:

Die Süßkartoffeln mit Schale in einem vorgeheizten Ofen bei 200°C für 45-50 Minuten backen lassen. Dir fehlt die Zeit? Dann am besten die Süßkartoffeln am Vorabend backen! In der Zwischenzeit eine kleine Küchenmaschine (Food Processor) zur Hand nehmen. Die Kichererbsen, Zwiebel, Spinat, Knoblauch, den Saft einer halben Zitrone und die Gewürze hinzugeben. Nun alles für ungefähr 10 Sekunden mixen – nicht pürieren. Eine große Pfanne mit dem Öl erhitzen. Die Kichererbsen – Mischung hinzugeben und für 8-10 Minuten anbraten lassen und ab und zu umrühren, bis sie leicht goldbraun und knusprig ist. Jetzt die Süßkartoffeln in der Mitte aufschneiden, mit der zweiten Hälfte der Zitrone beträufeln und mit Hummus bestreichen. Abschließend mit der Falafel – Füllung und extra Toppings wie Hanfsamen und Kresse servieren. Perfekt für zwei Portionen.

 

Veganes Frühstück
Veganes Frühstück

 

Fluffige Hafer – Pancakes mit selbstgemachten Apfelmus – Glutenfrei und perfekt für dein veganes Frühstück!

Zutaten :

  • 3-4 Äpfel
  • ¼ Teelöffel Zimt
  • 80ml Wasser
  • Zitronensaft
  • 2-3 Teelöffel Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 90g zarte Haferflocken
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Zimt
  • Prise Salz
  • 125ml Pflanzenmilch (Hafer, Soja etc.)
  • 2 ½ Esslöffel Rohrzucker
  • 1 Teelöffel Apfelessig
  • 2 ½ Esslöffel Apfelmus
  • Toppings nach Wahl

 

So geht’s:

Für das Apfelmus:

Die Äpfel schälen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Dann mit Wasser und Zimt in einen kleinen Topf geben. Das ganze aufkochen lassen und auf mittlerer Hitze für 15-20 Minuten köcheln lassen. Am Ende mit Zitronensaft und Sirup abschmecken.

Für die Pancakes:

Die Haferflocken in einen Food Processor geben, um sie zu pulverisieren. Als Nächstes alle übrigen Zutaten (außer das Kokosöl) hinzugeben und mixen, bis ein glatter Teig entsteht. Nun nimmst du dir eine große Pfanne und erhitzt sie mit etwas Kokosöl auf mittelhoher Hitze. Für einen Pancake einen gehäuften Esslöffel in die Pfanne geben. Sobald kleine Bläschen entstehen, die Pancakes wenden. Für ungefähr 3 Minuten auf beiden Seiten durchbacken lassen. Schließlich mit deinen Lieblingstoppings + dem Apfelmus servieren. Perfekt für zwei Portionen.

 

Veganes Frühstück

 

So einfach geht ein schnelles, veganes Frühstück! Lasst es euch schmecken. 

Für mehr Inspiration rund um das Thema Gesundheit und Ernährung, schaut doch einfach auf unserem Magazin vorbei!