5 natürliche Immunbooster, um besser durch die kalten Tage zu kommen

Von Jan Grabow

So langsam verabschiedet sich der Sommer. Draußen wird es frisch und kühl. Drinnen dafür umso gemütlicher und wärmer. Die Herbstjacken müssen raus, die ersten Apfelstrudel werden serviert und das Laub auf den Bäumen strahlt in gelb, gold und orange. Doch auch wenn der Herbst wunderschön ist, kann er lästige Erkältungen mit sich bringen. Eines der wirksamsten Gegenmittel ist es, ein möglichst starkes Immunsystem aufzubauen. In diesem Artikel geht es um fünf natürliche Immunbooster, die euch fit und gesund durch die kalte Jahreszeit bringen.

 

1. Heidelbeeren- die süße Medizin

Im Herbst sind sie zwar nicht mehr so oft in Supermärkten zu finden, jedoch lohnt es sich, Heidelbeeren vor allem während der kalten Tage zu vernaschen! Sie enthalten Polyphenole, Vitamine, Spurenelemente, Antioxidantien und Ballaststoffe. Also ein wahrer Allrounder! Außerdem finden sich in Heidelbeeren Gerbstoffe, welche entzündungshemmend wirken und die enthaltenen Flavonoide hemmen die Ausbreitung von Viren und Bakterien. Insgesamt sprechen Ernährungswissenschaftler davon, dass Heidelbeeren das menschliche Immunsystem stärken.

Vorbereitungstipp: Einfach frisch als Snack verzehren oder wenn man kreativ werden möchte, in Shakes, Smoothies, Bowls oder Desserts verwenden.

 

 

Natürliche Immunbooster Heidelbeeren

 

2. Ingwer- ein scharfer Erkältungskiller

Die Ingwerwurzel und ich sind zugegeben keine guten Freunde, doch ich muss zugeben, dass die asiatische Wunderknolle ein wunderbares Hausmittel gegen Erkältungen und ein super Immunbooster ist. Umso mehr beneide ich alle, die den Geschmack von Ingwer vertragen, und von den enthaltenen gesunden Inhaltsstoffen profitieren können. Insgesamt wirkt Ingwer entzündungshemmend, wärmend und sogar schleimlösend. Er enthält viele Vitamine und Spurenelemente.

Vorbereitungstipp: Ingwer lässt sich ganz einfach in Form von Tee in die Ernährung einbauen. Dazu einfach eine Knolle in Scheiben schneiden, mit kochendem Wasser aufgießen und bei Bedarf durch Honig und Zitrone ergänzen.

 

 

Natürliche Immunbooster Ingwer

 

3. Grüner Tee – a cup a day keeps the doctor away

Grüner Tee soll nicht nur beruhigend wirken, sondern bei regelmäßigem Konsum Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfälle und Osteoporose vorbeugen. Er enthält Mineralstoffe, Vitamine und Flavonoide. Die letzteren sind Pflanzenstoffe, die den Stoffwechsel positiv beeinflussen, antioxidant wirken und die menschlichen Immunmechanismen unterstützen.

Vorbereitungstipp: Da die wertvollen Inhaltsstoffe von kochendem Wasser geschädigt werden, lieber den Tee mit maximal 70-80°C heißem Wasser aufgießen und ein paar Minuten ziehen lassen.

 

 

Natürliche Immunbooster Tee

 

 

4. Knoblauch – die Wirkung ist so intensiv wie der Geruch

Knoblauch soll nicht nur blutrünstige Vampire, sondern auch Bazillen verschrecken. Eine Knoblauchzehe enthält reichlich Antioxidantien, Vitamine, sowie Kalium und Selen. Knoblauch enthält außerdem Allicin, welches das Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmt und deshalb als natürliches Antibiotikum bezeichnet wird. Also wenn ihr heute kein Date geplant habt – rein damit!

Vorbereitungstipp: Da die wenigsten Knoblauch pur verschlingen möchten, ist es zu empfehlen ihn in Verbindung mit anderen Nahrungsmitteln zu verzehren, zum Beispiel als Verfeinerung für andere Gerichte wie Pasta, Bratkartoffeln oder Salate.

 

 

Natürliche Immunbooster Knoblauchzehen

 

5. Zitrone – das bewährte Hausmittel

Wenn wir über natürliche Immunbooster sprechen, können wir natürlich nicht den absoluten Klassiker vergessen: die Zitrone! Schon als Kind haben uns die Eltern beigebracht, dass es DAS Hausmittel schlechthin gegen Erkältungen sei. Und es ist absolut wahr, Zitronen enthalten eine große Menge an Vitamin C, welches das Immunsystem stärkt und vorbeugend gegen Erkältungen wirkt. Außerdem sorgt der Zitronensaft für ein basisches Milieu im Körper und macht diesen damit weniger empfänglich für Viren und Bakterien.

Vorbereitungstipp: Ganz klassisch als Scheiben im Tee verwenden oder einfach das Trinkwasser mit etwas Zitronensaft verfeinern.

 

 

Natürliche Immunbooster Zitronen

Kanntet ihr unsere kleine Helden bereits, oder waren ein paar Überraschungen dabei? Teilt uns gerne eure persönlichen natürliche Immunbooster in den Kommentaren mit.

P.S.: Ebenso wichtig für unser Immunsystem ist natürlich der mentale Zustand, in dem wir uns befinden. Schaut euch also gerne unseren Artikel über drei natürliche Booster für mehr Glück an!