Was Upcycling Dir nützt – 3 Vorteile

Von Jan Grabow

Was bedeutet Upcycling? Und was ist der Unterschied zwischen Upcycling und Recycling? In diesem Artikel erklären wir, wie du dieses Konzept ganz einfach im Alltag umsetzen kannst und welche Vorteile es mit sich bringt.

Wo liegt der Unterschied zwischen Up- und Recycling?

Upcycling ist ein Prozess, der Materialien in eine verwendbare Form zurückbringt, ohne dass dieser dabei die wertschöpfenden Ressourcen in der Lieferkette beeinträchtigt. Oberflächlich gesehen ähneln sie sich, da beide die Umwelt schonen. Der Hauptunterschied besteht darin, das Upcycling dazu genutzt wird, um den Wert oder die Qualität eines Artikels zu erhöhen. Ein weiterer wichtiger Unterschied ist, dass Recycling oft eine chemische Rekonstruktion der Materialien darstellt. Upcycling dagegen stellt eine komplette Veränderung dar. Die Produkte werden nicht auf ihre Ausgangsstoffe zerlegt, sondern aus Abfällen oder gebrauchten Produkten entsteht etwas völlig Neues. Im Endeffekt kann jeder Upcycling betreiben, während Recycling nur begrenzt funktioniert, bis die Materialien irgendwann nicht mehr recycelt werden können. 

3 Vorteile des Upcyclings

1. Es ist gut für die Umwelt.

Upcycling ist aus mehreren Gründen eine großartige Praxis: Es verringert den Müll auf den Deponien und reduziert die Luft- und Wasserverschmutzung. Last but not least – ist es ein positives Beispiel für alle und sensibilisiert für mehr Umweltbewusstsein. Es lehrt über das grüne Leben und inspiriert dazu, das ein andere einmal kreativ zu upcyceln. 

2. Es fördert die Kreativität.

Kreative Arbeit bringt Freude ! Was gibt es Schöneres, als in ein tolles Hobby einzutauchen, welches sogar dazu verhilft, Geld zu sparen? Falls dir die Ideen fehlen, kannst du dich auch im Internet von vielseitigen Upcycling-Ideen inspirieren lassen. Nach einer Weile werden dir deine eigenen, einzigartigen Ideen in den Kopf kommen. Habe keine Angst, sie auch in die Realität umzusetzen! Ob man einen CD-Halter als Bagelfach nutzt oder Schmuck aus alten Reißverschlüssen herstellt – wenn es um die Kreativität geht, dann gibt es keine Grenzen. P.S.: Den NOMOO Becher kann man übrigens super als Pflanzentopf verwenden!

nomoo pflanzentöpfe

3. Du kannst die Objekte, die du liebst, behalten.

Wenn du die Art von Person bist, die schnell nostalgisch wird und sich nur schweren Herzens von altem Besitz trennen kann, ist Upcycling perfekt für dich. So kannst du deine wertvollen Gegenstände behalten, indem du ihren praktischen Wert erhöhst und etwas schaffst, dass du tatsächlich brauchst. Auf diese Weise verwendest du deinen Lieblingsschmuck tatsächlich, anstatt ihn irgendwo auf dem Dachboden verstauben zu lassen.

Wir sind uns bewusst, dass es vielleicht nicht praktisch oder einfach ist, jedes einzelne Element in etwas ganz anderes zu verwandeln. Aber du kannst es aufarbeiten und wieder funktionsfähig machen, anstatt Geld für den Kauf eines anderen, völlig identischen Artikels zu verschwenden. Natürlich löst man damit nicht alle Probleme der Welt, aber es würde schon ein kleiner Anfang sein, um etwas nachhaltiger zu Leben und mehr Sensibilität für dieses Thema zu schaffen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Gilles Raffaele Ricciardelli entstanden.