Superfood Nüsse: der ultimative Snack?

Von Jan Grabow

Auch wenn wir keine Eichhörnchen sind, so ist es sehr empfehlenswert, Nüsse in die tägliche Ernährung einzubauen. Bestimmt hast du schon einmal davon gehört, dass Nüsse zu einer besseren Gesundheit, schöneren Haut und sogar zu mehr Leistungsfähigkeit beitragen. Aber warum sind Nüsse eigentlich so gesund und wieso gelten sie als Superfood?

 

Nüsse enthalten viele gesunde Fette (ja, Fett kann auch gesund sein!). Außerdem finden sich in Nüssen Mineralstoffe und Vitamine, sowie Kalium, Natrium, Magnesium und Phosphor. Klinische Studien haben bewiesen, dass der Verzehr von Nüssen gut für das Herz-Kreislauf-System ist, vor Infarkten und einigen Krebsarten schützt und für eine strahlend-schöne Haut sorgen kann. Kurz gesagt, sie liefern eine große Portion Vitalstoffe. Hier sind drei Arten von Nüssen, die du definitiv in deine Ernährung integrieren solltest:

 

1. Mandeln – natürliche Schlankmacher?

Eine handvoll Mandeln kann den Heißhunger auf Kohlenhydrate stillen und dabei den Körper mit gesunden Stoffen füllen. Die darin enthaltenen Präbiotika sind gut für die Darmflora. Außerdem haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass Mandeln den Blutzucker- und Insulinspiegel positiv beeinflussen. Jedoch ist es wichtig, auch die braune Mandelhaut mit zu verzehren, da sie viele Nährstoffe enthält.

 

Superfood Mandeln

 

2. Superfood Walnüsse – die ultimativen Stresskiller

Walnüsse können laut einer amerikanischen Studie dabei helfen, Stress zu reduzieren. In dieser schnelllebigen Welt können die Meisten von uns das sicherlich auch gut gebrauchen, nicht wahr? Zudem halten sie das Gehirn fit und gesund. Die darin enthaltene Linolensäure ist gut für das Herz und die Blutgefäße. Nicht zuletzt enthält die Walnuss mehr Antioxidantien als alle anderen Nüsse zusammen. Kein Wunder, dass die Walnuss als absolutes Superfood gilt!

 

Superfood Walnüsse

 

3. Erdnüsse – wahre Proteinbomben

Auch wenn Erdnüsse streng genommen zu den Hülsenfrüchten zählen, so sind sie in den Inhaltsstoffen kaum von “echten Nüssen” zu unterscheiden, weshalb wir sie an dieser Stelle ebenfalls erwähnen möchten. Denn spätestens wer unser Erdnusseis probiert hat, weiß, wie sehr uns Erdnüsse begeistern 😉Sie sind reich an Trypthophan, einem Stoff, der durch seine beruhigende Wirkung für einen erholsamen und tiefen Schlaf sorgt. Zudem enthalten sie Linolsäure, die besonders gut für eine gesunde und weiche Haut ist. Erdnüsse haben außerdem einen sehr niedrigen Glykämischen Index, welcher kohlenhydrathaltige Lebensmittel nach ihrer Wirksamkeit auf den Blutzuckerspiegel einordnet. Last but not least: Auf 100 Gramm enthalten Erdnüsse etwa 25 Gramm Eiweiß, was für den Muskelaufbau förderlich ist. Reich an Mineralien kurbeln sie ebenfalls den Fettstoffwechsel an. Wir sind uns einig: Auch die Erdnuss ist ein wahrer Alleskönner.

 

Superfood Erdnüsse

 

Konsumierst du bereits regelmäßig Nüsse? Wenn nicht, würdest du jetzt damit anfangen? Teile uns gerne deine Meinung über diese Superfoods in den Kommentaren mit.